Tango Argentino -
Modern Dance - Tanztheater - 5 Rhythmen - Zouk -
Authentic Movement -  Zeitgenössischer Tanz - Contact Improvisation - BMC - Kindertanz - Modern Jazz -  Afrikanischer Tanz -  Zumba - Pilates -  Jam - Tanz 60+ -
Tanz & Theater im PHYNIX e.V.
...
phynix tango
phynix modern
phynix mix

unsere Workshopangebote: 


September 2016 


23.-25.September 2016

FR 23.09.  
18.00-20.00h   -  
Anfänger + Fortgeschrittene für einen sanfteren Einstieg
(Tanz & Gesang)


SA 24.09.
12.30–14.30h  - Anfänger
15.00–17.00h   -   Fortgeschrittene 


SO 25.09.
12.00–14.00h  - Anfänger
14.00–16.00h   -   Fortgeschrittene 

"Djembe Tanzworkshop” - Afrikanischer Tanz mit Live-Percussion   -   Mohamed Bangoura (Guinea)

 


WELCHE RHYTHMEN WERDEN WIR TANZEN?

FORTGESCHRITTENE
* YOKI gehört zu derselben "Tanzfamilie“ wie "Guinefare" und "Mane". Traditionell wird dieser Tanz vom Balafon und Bote (Calebasse) begleitet. Es geht um einen "Initiationsrythmus". Es wird am letzten Tag des Beschneidungsrituals (junge Männer) gespielt. Mit diesem Tanz feiert die ganze Familie die "Befreiung" des Jungen.
* KASSA kommt aus der Region von Farana und wird in der Regenzeit gespielt (Erntezeit). Wird sowohl von Frauen wie auch von Männern getanzt.

ANFÄNGER: EINFÜHRUNG IN DIE VERFÜHRUNGSKUNST GUINEAS
* YANKANDI: Dieser Tanz ist eine elegante Einführung in die traditionelle Verführungskunst Guineas ;-) Wird sowohl von Frauen wie auch von Männern getanzt. Die Version, die uns üblicherweise beigebracht wird, ist eine Umwandlung des ursprünglichen Tanzes aus Sierra Leone. Der Tanz ist mit der Maske „Yole“ verbunden.
MAKROU: gehört zu derselben "Familie" wie Yankandi: lasst freudvoll die Hüften schwingen!! ;-)
 

160923-25_Afro_M.Bangoura.jpg
  Mohamed Bangoura kommt aus Conakry und tanzt seit seiner frühesten Kindheit.
  Er hat an den besten Tanzensemble Guineas teilgenommen und konnte durch seine zahlreichen
  Reisen nach Mali, Gambia seinen eigenen Stil entwickeln. Mohamed wohnt seit 2005 in Paris,
  wo er im berühmten „Centre Momboye“ unterrichtet.
  Durch seine einfühlsame Pädagogie gelingt es Mohamed immer wieder, das Beste aus seinen
  SchülerInnen zu holen! Fordernd und fördernd bringt Mohamed jeden dazu, sich die traditionellen
  Rhythmen und Tänze Guineas eigen zu machen.

 


Kosten - 1 Workshopmodul (Anfänger oder Fortgeschrittene):
Freitag-Sonntag: 95€ (90 €*)
Einzelne Tage:    32 € pro Tag
*Ermäßigung für Schüler, Studenten, Rentner oder als Frühbuchrabatt für alle bei Überweisung bis zum 02.09.2016
Bei Teilnahme an beiden Workshopmodulen bitte erfragen

Teilnahmebedingungen:
Die Kursgebühr bitte bis zum 15.09.2016 zu überweisen. Die Bankverbindung erhaltet Ihr bei Anmeldung.
Die verbindliche Anmeldung (und die dazugehörige Anerkennung der Teilnahmebedingungen) erfolgt per E-Mail.
Der Rücktritt ist bis zum 08.09.2016 kostenfrei; überwiesene Beträge werden zurückerstattet. Bei Ausfall des Workshops werden die gezahlten Beträge zurückerstattet. Die Veranstalterin übernimmt keine Haftung und behält sich ggf. kurzfristige Änderungen vor.
Bitte beachtet, dass die Teilnehmeranzahl begrenzt ist!!

alle Infos hier als PDF


Infos & Kontakt: Méria Diabira
Tel.:  015757606778    |   meriadiabira[ÄT]yahoo.fr


24. September 2016

Sa: 20-2h


"Early Evening Danceparty” - Zeit-Los-Zentrum



Und wieder einmal findet das legendäre freie Party-Tanzen in unseren Räumen statt.
Das Zeitlos-Zentrum initiiert diesen Abend schon seit vielen Jahren.

die early evening dance party des zeit-Los 'auf reisen' 
- freies tanzen - barfuß oder mit indoor-tanzschuhen 
- 2 tanzflächen
- djs harry, micha, w.108 u.a.
- afro-orient-balkan-latin-funk-rock-disco-swing-reggae-trance-shaman ...

eintritt: vor 21h € 8, nach 21h € 10 incl. 2 freigetränken 

info: 0179-3954185    |    fb: www.facebook.com/oscar.v.akazie


30.September - 4.Oktober 2016

"Laban-Bartenieff-Bewegungsstudien”    -  Antja Kennedy

  EUROLAB Fortbildung & Zertifikatausbildung -   Basic


geschlossene Fortbildung

mehr Infos zu dieser Fortbildungsreihe unter
EUROLAB e.V. - Europäischer Verband für Laban/Bartenieff Bewegungsstudien (LBBS)

info[AT]laban-ausbildung.de    |    www.laban-ausbildung.de    |    Tel: +49-0)30 5228 2446    |    laban-eurolab.org/


Oktober 2016 


1. Oktober 2016

Sa: 20-2h


"Early Evening Danceparty” - Zeit-Los-Zentrum



Und wieder einmal findet das legendäre freie Party-Tanzen in unseren Räumen statt.
Das Zeitlos-Zentrum initiiert diesen Abend schon seit vielen Jahren.

die early evening dance party des zeit-Los 'auf reisen' 
- freies tanzen - barfuß oder mit indoor-tanzschuhen 
- 2 tanzflächen
- djs harry, micha, w.108 u.a.
- afro-orient-balkan-latin-funk-rock-disco-swing-reggae-trance-shaman ...

eintritt: vor 21h € 8, nach 21h € 10 incl. 2 freigetränken 

info: 0179-3954185    |    fb: www.facebook.com/oscar.v.akazie


8. Oktober 2016

Sa 11-17h

"Exploring the Inner"  -  Eva Blaschke

Vertiefungsseminar  Laban-Bartenieff-Bewegungsstudien

Während dieses Workshops einer Reihe werden wir uns die Zeit nehmen, mit Hilfe der Körperarbeit nach Irmgard Bartenieff und der Effort-Arbeit von Rudolf Laban unseren eigenen Körper, unsere Bewegungsmuster und die Verbindungen innerhalb unseres Körpers zu erforschen und auch zu verändern.
Diese intensive Körperarbeit wird uns ermöglichen anschließend spielerisch den eigenen Tanzausdruck neu zu entdecken, zu genießen und kreativ zu erleben - dies ebenfalls zusammen mit einem Partner sowie der ganzen Gruppe.
Die Grundfrage, der wir weiterhin nachgehen, ist wie sich das Innere im Äußeren zeigt und das Äußere auf das Innere wirkt.

Zu Eva Blaschke:
Eva ist professionelle Tänzerin und Tanzpädagogin, ausgebildet in Laban Bewegungsstudien und Bartenieff Körperarbeit, Modernen Tanz/New Dance, Gyrokinesis und Trapeztanz.
Sie unterrichtet seit über zwanzig Jahren auf Grundlage der Laban/Bartenieff Arbeit – mit dem Fokus den individuellen Ausdruck in Technik und Improvisation zu steigern.

Kosten: 60€, bei Vorüberweisung 55€.

Anmeldungen und Informationen bei René Kramer: rene.jkramer[ÄT]gmail.com, 01573 87 111 83.

mehr Infos zur Workshopreihe:  Exploring the Inner




9. Oktober 2016

S0  10-18h

"Tanztherapie - was ist das?"  -  Tanja Nylander

Einführungsveranstaltung der DGT

Tanztherapie ist eine psycho- und körpertherapeutische Methode, die das künstlerische Medium Tanz und dessen Grundlage – die Bewegung – nutzt, um die psycho-physische Integration des Individuums zu fördern.

Die Integrative Tanztherapie zeichnet sich durch eine Bandbreite differenzierter Konzepte und Behandlungsmethoden aus, die auf modernen tiefenpsychologischen verhaltens- und gestalt-therapeutischen Grundlagen beruhen.

In diesem Seminar werden einige grundsätzliche Konzepte und Methoden der Integrativen Tanztherapie vorgestellt und angewandt, um die Körperwahrnehmung, den Kontakt und den persönlichen Ausdruck zu differenzieren und zu erweitern.

Das Einführungsseminar ist gedacht für alle, die Tanztherapie aus beruflichen oder auch aus Gründen der persönlichen Weiterentwicklung kennen lernen möchten und sich über die Fortbildungen der DGT e.V. informieren möchten.



Kontakt & Anmeldung:  
Tanja Nylander (Dipl.-Bühnentänzerin, Integrative Tanztherapeutin cand. DGT/ FPI, Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz),  
info@nylander-dance.de


 

mehr Infos zur DGT:
Deutsche Gesellschaft  für Tanztherapie e.V.
Königsberger Str. 60,  50259 Pulheim
dgt.office[ÄT]t-online.dewww.dgt-tanztherapie.de



8./9. Oktober 2016

Sa: 12-18h
So: 10-16h


"Fortbildung zum Kindertanzpädagogen” - Stefanie Schmid

 Ausbildung 2016 - Modul 10

 

Infos folgen

Infos & Kontakt: Tel.: 030 / 767 655 86    |    www.stefischmid.de 


15./16. Oktober 2016

Sa 10-17.30h,
So 10 -16h

"Life Art Process ” - Ulla Schorn


Fortbildung in Tanztherapie


Infos & Kontakt: 030 - 833 59 31 | ullaschorn{ÄT}t-online.de



15. Oktober 2016

Sa 10-17.30h,
So 10 -16h

"Tango Argentino - Technik für Folgende + Bewegungslabor für Paaren ” - Laura Rodriguez




161015_Tango_L.Rodriguez.jpg
Kurs 1 (14.00-15.15 Uhr):
Stabilität und Energie im Körper bei Ochos und Voleos


Anhand von diesen Elementen üben wir:
-Haltung des Rückens und Kraft des Oberkörpers
-Kontrolle der Achse bei spirale Bewegungen
-Ochos mit Verzierungen
-Voleos als Verzierung und Voleos als geführte Bewegung



Kurs 2 (15.30-17.30 Uhr)
Das Paar als Einheit und Triebkraft der Kreativität: Wahrnehmung,
Kommunikation und Spiel

Wie spricht man mit dem Körper?
Kommunikation der Bewegungen, um Richtung und Größe der Schritte zu variieren.
Das Eindringen in den Raum des anderen bei Sacadas und Ganchos.







Kosten: Kurs 1 = €15 / Kurs 2 = €25 / Kurs 1 + Kurs 2 = €35


weitere Infos & Kontakt: https://www.facebook.com/events/319341901748948/



21.-23. Oktober 2016


Basic:  
Fr:  
18.oo-20.ooh
Sa: 12:30–15.ooh
So: 15.oo–17.30h

Fortgeschrittene:
Fr:  20.30-22.30h
Sa: 15.30–18.ooh
So: 12.oo–14:30h

Sabar - Afrikanischer Tanz mit  Diene Sagne

 

Und wir lassen wieder die Füße zum Sabar tanzen!

 

Endlich wieder in Berlin!!!  ---  Diene 'Waaw Waaw' Sagna   (geboren im Senegal)
ist Tänzer, Dozent, Choreograph und künstlerischer Leiter der Yaye Dib Sabar Company in London, GB.   http://www.ydsabar.com/

 

Für alle, die mit dem Sabar beginnen, ihre ersten Erfahrungen vertiefen oder ihre Kenntnissen verfeinern möchten, ist der Basic-Kurs perfekt!
Der Fortgeschrittenen-Kurs richtet sich an Kenner des Sabars. Hier werden längere Choreographien erlernt – ein MUSS für alle Sabar-Begeisterten!

 

bitte bequeme Kleidung mitbringen!!!

Bitte die unterschiedlichen Workshopzeiten beachten



Preise:
3 Tage:         105,00 €, Ermäßigt*: 95,00 €
Beide Kurse: 185,00 €, Ermäßigt*: 175,00 €
Nur Freitag:   32.00 €,
Nur Sa / So:  37,00 €

*bei Vorlage eines Schüler-/Studentenausweises, Arbeitslose oder bei Überweisung des vollen Kursbetrages bis zum 14.10.2016
Kontoverbindung bei Anmeldung per Mail an mihriban.k.t@gmail.com
- Absage bis zum 14.10.2016 kostenfrei; überwiesene Beträge werden erstattet
- Absage zwischen dem 16. und 19.10.2016 wird die Hälfte des Kurspreises fällig oder eine Ersatzperson wird gestellt;
   bei überwiesenen vollen Beträgen wird die Hälfte erstattet
- Absage ab dem 20.10.2016 wird der volle Kurspreis fällig oder eine Ersatzperson wird gestellt;
   gezahlte Beträge werden nicht erstattet bzw. erst nach Zahlung durch die Ersatzperson


Limitierte Plätze- Platzreservierungen erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen.

 

Hier ein paar Gedanken zum Sabar: "Sabar, Atem des Leben"
Auszug aus dem Buch von Yama über den Sabar, das bald erscheint als pdf


Infos, Kontakt & Anmeldung:    Email:  Miihriban-Katharina Terhechte    www.africandanceart.ch





Ausblick in 2016

ausserdem kommende Workshopangebote



Tango Argentino - Sommerspecial mit Brigitta Winkler  /  Queertangofestival
Afrikanischer Tanz
Modern Dance & Zeitgenössischer Tanz
Tanztheater
Contact Improvisation
Fortbildungen Laban-Bartenieff Bewegungsstudien
Fortbildungen Tanztherapie
Fortbildung Kindertanzpädagogik
Performanceabend

und vieles mehr!


Infos folgen in Kürze!




2011

2013

2015

2016


Global Water Dances 2011 / 2013 / 2015  

PHYNIXtanzt unterstützte die Global Water Dances 2011 & 2013
und wird auch in 2016 die Berliner Performance einen Support geben!

Sibylle Günther und Heike Kuhlmann - Dozentinnen des Studios - sind aktive Choreographinnen des Berliner Teams.
In Workshops und gemeinsamen Proben mit allen Beteiligten wurde das Material für die Performance erarbeitet.


Global Water Dances im Großformat fanden wieder statt am 20.Juni 2015, 
die nächsten am 24.6.2017


Global Water Dances ist ein weltweiter Performance-Event. 
Am 15. Juni 2013 haben sich nach dem erfolgreichen Event 2011 zum 2.Mal Menschen „am Wasser", d.h. an Flüssen, Seen, Quellen oder auch an den Küsten der Welt getroffen, um zu tanzen. Es ist eine Vision, eine künstlerische Initiative, die auf die vielfältigen Probleme rund „um das Wasser" aufmerksam machen will.

In Berlin hat Global Water Dances- wie schon 2011 an der Spree am Hauptbahnhof - am Rahel-Hirsch-Ufer (wieder an einem öffentlichen, urbanen & wassernahen Ort) stattgefunden und unter anderem die aktuelle Privatisierung von Wasser thematisiert! Zum Entwickeln einer gemeinsamen Performance fanden Workshops mit den Choreographinnen des Teams Global Water Dances Berlin statt. 

www.collage-moderne.de/img/GWD_2013/09_GWD_PPinaV-0605_12x8.jpg



mehr Infos:
www.collage-moderne.de  - Workshops
www.collage-moderne.de  - Projekte
www.globalwaterdances.de
www.globalwaterdances.org

Mehr Infos:
Tel. 030/691 41 96  |   Email Sibylle Günther    |   www.collage-moderne.de

Das Projekt wurde in 2011 und 2013 unterstützt durch ehrenamtliche Hilfen wie Probenraum, Fotos, Video, Kostüme oder durch eine finanzielle Unterstützung. Auch für 2015 hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung.
GWD Berlin wird unterstützt von "Tanz & Theater im PHYNIX e.V."

mehr Infos unter  www.globalwaterdances.de

Das Projekt kann unterstützt werden!
Crowdfunding für Global water Dances:    www.betterplace.org/p26921



"PHYNIXtanzt im RBB"  - mit Sibylle Günther, 

Linda Leva, Kurth, Heike Kuhlmann, Christine Schramm, Henriette Friede 


In einem Bericht über die Hasenheide im "Heimatjournal" des RBB gab es am 7.4.2012 eine kurze Darstellung unseres Studios...

Hier der Link zum gesamten Film - uns kann man bei ca. 13 Minuten "bewundern".....
Heimatjournal - Hasenheide