Tango Argentino -
Modern Dance - Tanztheater - 5 Rhythmen - Zouk -
Authentic Movement -  Zeitgenössischer Tanz - Contact Improvisation - BMC - Kindertanz - Modern Jazz -  Afrikanischer Tanz -  Zumba - Pilates -  Jam - Tanz 60+ -
Tanz & Theater im PHYNIX e.V.
...
phynix tango
phynix modern
phynix mix

unsere Workshopangebote: 


Januar 2017  


14./15.Januar 2017

Sa 10-17.30h,
So 10 -16h

"Life Art Process ” - Ulla Schorn


Fortbildung in Tanztherapie


Infos & Kontakt: 030 - 833 59 31 | ullaschorn{ÄT}t-online.de



21.Januar 2017

Sa 10-18.ooh

"Der Rücken - ein Ort zur Stabilisierung und des beflügelt werdens ” - Heidrun Waidelich

EinTag zum Kennenlernen und Vertiefen tanztherapeutischer Arbeitsweisen


Weiterbildung in Tanztherapie


Konzepte der Integrativen Tanztherapie in Theorie und Praxis
10.00 - 13.00 Der Rücken – Ein Ort zur Stabilisierung und des Beflügelt Werdens1
14.00 - 17.30 Die Vorderseite - Sich Weiten und Eigenes verströmen
17.30 -18:00 Fragen zur Fortbildung der DGT e.V. (kostenlos)

Leitung: Heidrun Waidelich
             Lehrtherapeutin für Tanz-/Bewegungstherapie DGT/FPI; Laban Zertifikat CMA (USA),
             Psychotherapie nach dem Heilpraktiker Gesetz

Kosten: 80,-- €, (ermäßigt 70 €)

hier die Infos als PDF

Infos & Kontakt: Heidrun Waidelich | Tel: 07071-64792 | E-Mail: waidelichh[ÄT]t-online.de



Februar 2017  


4./5.Februar 2017

Sa 10-17.30h,
So 10 -16h

"Life Art Process ” - Ulla Schorn


Fortbildung in Tanztherapie


Infos & Kontakt: 030 - 833 59 31 | ullaschorn{ÄT}t-online.de



8./15.Februar 2017

Mi 16.30-18h

"Unlinked Traces ” - Michael Steppat

Komposition Improvisation Tanz Performance
Einführungstage zum Projekt



Wie lassen sich aus Bildern und Textfragmenten Bewegungssequenzen erstellen? Wie kann man sie in eine Tanzimprovisation integrieren und dabei mit anderen in den Austausch treten? Wie lässt sich daraus eine Performance entwickeln?
Zu diesen Fragen werden wir uns mit verschiedenen Techniken der Tanzimprovisation und der Komposition beschäftigen. Aus dem entstehenden Material erarbeiten wir gemeinsam die Choreographie für das Tanztheaterstück "unlinked traces", welches am Ende des Kurses dann präsentiert wird
Unlinked traces sind Spuren von Begegnungen in einem zwischenmenschlichen Netz von Beziehungen. Manche breiten sich in atemberaubender Schnelligkeit aus und gehen dabei verloren. Sie sind "unlinked", wie lose Fäden. Andere, die flüchtig bleiben sollen, verstetigen sich und werden ungewollt zu Monumenten. Mit den Geschichten die diese Spuren auszeichnen, wollen wir uns in bewegter Form auseinandersetzen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es wird aber eine regelmäßige Teilnahme vorausgesetzt.



Einführungsworkshops: Mittwoch, 08.02.2017 &. 15.02.2017 von 16.30 bis 18.00 Uhr
Unkostenbeitrag: 5,00 EUR


Dauer des gesamten Projektes: etwa 4 Monate, Präsentation im Mai
Kursgebühren: 120 EUR / 90 EUR (ermäßigt)


Infos & Kontakt: 033200 85956  | steppat[ÄT]nanocosmos.de
hier als PDF


Das Projekt wird untertützt von Tanz & Theater im PHYNIX e.V. - TAuTHE



10.-12.Februar 2017

FR
18.30–20h:
Sabar Mama Style,
20.30–22h:   Diola

Sa
13–15.30h: 
Serer+Tukulor,
16-18.30h:
Sabar Mama Style

So
12–14.30h:
Sabar Mama Style,    
15–17.30h:
Mandingo (Djembe)

"Les Rythmes du Senegal” - Michel Doudou Ndione


Afrikanischer Tanzworkshop mit Live-Percussion

Michel Doudou Ndione, Tänzer und Sänger aus dem Senegal, kommt zum ersten Mal nach Berlin.
Ursprünglich aus Mbour lebt er jetzt in Barcelona. In sich ruhend vermittelt Michel mit viel Herz und Gelassenheit
tänzerische und traditionelle Details.
170210-12_WS_Michel_Doudou_Ndione.jpg



Getanzt wird quer durch die bunte rhythmische Vielfalt Senegals. Neben Sabar im Mama Style* und Djembe werden die weniger bekannten Tänze der Ethnien Diola, Serer und Tukulor getanzt.

An den Trommeln: Yoro & Badou Mbaye *

Michel über den Mama Style: »Der Mama Style ist der Sabar, der von den Müttern und Großmüttern getanzt wird. Es ist ein offener und graziöser Tanzstil, der nicht so viel Energie braucht und selbst noch mit 90 Jahren getanzt werden kann. Die Bewegungen belasten den Körper nicht, sondern tun ihm gut und halten die Gelenke gesund. Die Verbindung
zu den Trommler ist voller Liebe, Anmut und Gefühl





FR 10.02.17: 18.30 – 20 Uhr: Sabar Mama Style,    20.30 – 22 Uhr: Diola
Sa 11.02.17: 13 – 15.30 Uhr: Serer+Tukulor,         16 – 18.30 Uhr: Sabar Mama Style
So 12.02.17: 12 – 14.30 Uhr: Sabar Mama Style,    15 – 17.30 Uhr: Mandingo (Djembe)

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf und können einzeln gebucht werden.

Mehr Infos & Kontakt: Ariane Schulte & Christine Büschel        ariane-chris[ÄT[]gmx.de         PDF



17.-19.Februar 2017


"Tanztherapiefortbildung” - DGT

 
geschlossene Ausbildung

 
Infos & Kontakt: Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie: 
Tel.:  02234 83008   |   www.dgt-tanztherapie.de


17.-22.Februar 2017

Fr      9:45-12:45h
       14:45-16:45h
Sa   12:00- 15:00h
       17:00-19:00h
So   10:00-13:00h
       15:00-17:00h
Mo   10:00-13:00h
       10.00-17.00h
Di      8:45-11:45h
       14:00-16:00h
Mit   10.00- 13.00h
       15.00-17.00 h

"Gyrokinesis Basiskurs - Pretraining” - Anke Hauerstein

 
Specialized Gyrokinesis Educational Courses

Inhalt:
Erlernen des 60min Trainingformates und Teile des 90minTrainingformates. 
Einfuehrung in die Gyrokinesis. Bewegungsprinzipien.
Es wird ein grundlegendes Verstaendnis von den Ablaeufen erarbeitet und es werden persoenliche Erfahrungen gesammelt.


Vorraussetzung:
Mindestens 10 Stunden Trainingserfahrung mit einem zertifizierten GYROKINESIS Trainer.

Kursmaterial:
- jeder Teilnehmer erhaelt eine Gyrokinesis Pretraining Exercise List

Leitung: Specialized Gyrokinesis / Gyrotonic Mastertrainer, Anke Hauerstein


Dauer: 6 Tage/ 30 Stunden
Stundenplan (mit Vorbehalt):
Fr    9:45-12:45h  &  14:45-16:45h         Sa 12:00-15:00h  &  17:00-19:00h
So 10:00-13:00h  &  15:00-17:00h         Mo 10:00-13:00h  &  15.00-17.00h
Di    8:45-11:45h  &  14:00-16:00h         Mi  10.00-13.00h  &  15.00-17.00h


Kosten: 550,00 Eur + Studiogebuehr 90,00 EUR

 
Infos & Kontakt:    www.ankehauerstein.de      info@ankehauerstein.de


24.-26.Februar 2017

Tanzkurs I:

Fr:  18.oo-20.ooh
Sa: 12:30–15.ooh
So: 15.oo–17.30h

Tanzkurs II:
Fr:  20.30-22.30h
Sa: 15.30–18.ooh
So: 12.oo–14:30h

"Afrikanischer Tanz mit Live-Percussion” -Workshops mit Nago Koité und Familie



"Ich lobe den Tanz, der alles fordert, fördert: Gesundheit, einen klaren Geist und eine leicht beschwingte Seele."
Augustinus  (354-430 n.Chr.)

Tanz bedeutet vor allem „Zusammenkommen“. Seine Sprache ist universell und wirkt über kulturelle und geographische Grenzen hinweg. Für den Tanz existieren keine Sprachbarrieren, er versteht sich selbst als „Sprache der Seele“.
              
Durch die Überwindung, familiärer, religiöser, sozialer und kultureller Grenzen schafft Tanz Begegnung und führt zu unkompliziertem, unvoreingenommenem Austausch und Miteinander.

Der Unterricht von Nago Koité ist geprägt von einer tiefen Verbundenheit mit seiner Familie und ihrer afrikanischen Tradition, von seinem Enthusiasmus, seiner Ausstrahlung und seiner Lebensfreude, von seiner Offenheit gegenüber Menschen anderer Kulturen und seinem ehrlichen Anliegen, im Tanz die Menschen zu der ursprünglichen Quelle ihrer Lebensenergie und Lebensfreude hinzuführen.
                                       
Nago Koité ist ein außergewöhnlicher Tänzer. Seine Kenntnis afrikanischer Tänze beschränkt sich nicht nur auf den Senegal, sein Heimatland. Er lernt ständig neue afrikanische Tanzstile und -techniken, experimentiert mit Traditionellem und Modernem und praktiziert auf europäischen Bühnen. Seine Ausstrahlungskraft überzeugt auch in seinem Unterricht. Im Laufe seiner mehrjährigen Unterrichtspraxis, hat sich Nago Koité auf die Bedürfnisse europäischer TanzschülerInnen eingestellt. Sein Unterricht ist voll von interessanten Erläuterungen zu den gezeigten Tanzschritten und ihrer Einbindung in die afrikanische Kultur, gut nachvollziehbar und pädagogisch wertvoll aufgebaut.

Alle Kurse werden auf der Trommel von seinen Brüdern an der Djembe und beim Sabar begleitet (Live-Percussion).



Getanzt werden kann barfuß -  bitte bequeme Kleidung mitbringen!!!

Bitte die unterschiedlichen Workshopzeiten beachten


Limitierte Plätze- Platzreservierungen erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen.





Infos, Kontakt & Anmeldung:    Email:  Miihriban-Katharina Terhechte    www.africandanceart.ch     |   www.nagokoite.de





Ausblick in 2017

ausserdem kommende Workshopangebote



Tango Argentino - Sommerspecial mit Brigitta Winkler  /  Queertangofestival
Afrikanischer Tanz
Modern Dance & Zeitgenössischer Tanz
Tanztheater
Contact Improvisation
Fortbildungen Laban-Bartenieff Bewegungsstudien
Fortbildungen Tanztherapie
Fortbildung Kindertanzpädagogik
Performanceabend

und vieles mehr!


Infos folgen in Kürze!




2011

2013

2015

2016


Global Water Dances 2011 / 2013 / 2015  

PHYNIXtanzt unterstützte die Global Water Dances 2011 & 2013
und wird auch in 2016 die Berliner Performance einen Support geben!

Sibylle Günther und Heike Kuhlmann - Dozentinnen des Studios - sind aktive Choreographinnen des Berliner Teams.
In Workshops und gemeinsamen Proben mit allen Beteiligten wurde das Material für die Performance erarbeitet.


Global Water Dances im Großformat fanden wieder statt am 20.Juni 2015, 
die nächsten am 24.6.2017


Global Water Dances ist ein weltweiter Performance-Event. 
Am 15. Juni 2013 haben sich nach dem erfolgreichen Event 2011 zum 2.Mal Menschen „am Wasser", d.h. an Flüssen, Seen, Quellen oder auch an den Küsten der Welt getroffen, um zu tanzen. Es ist eine Vision, eine künstlerische Initiative, die auf die vielfältigen Probleme rund „um das Wasser" aufmerksam machen will.

In Berlin hat Global Water Dances- wie schon 2011 an der Spree am Hauptbahnhof - am Rahel-Hirsch-Ufer (wieder an einem öffentlichen, urbanen & wassernahen Ort) stattgefunden und unter anderem die aktuelle Privatisierung von Wasser thematisiert! Zum Entwickeln einer gemeinsamen Performance fanden Workshops mit den Choreographinnen des Teams Global Water Dances Berlin statt. 

www.collage-moderne.de/img/GWD_2013/09_GWD_PPinaV-0605_12x8.jpg



mehr Infos:
www.collage-moderne.de  - Workshops
www.collage-moderne.de  - Projekte
www.globalwaterdances.de
www.globalwaterdances.org

Mehr Infos:
Tel. 030/691 41 96  |   Email Sibylle Günther    |   www.collage-moderne.de

Das Projekt wurde in 2011 und 2013 unterstützt durch ehrenamtliche Hilfen wie Probenraum, Fotos, Video, Kostüme oder durch eine finanzielle Unterstützung. Auch für 2015 hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung.
GWD Berlin wird unterstützt von "Tanz & Theater im PHYNIX e.V."

mehr Infos unter  www.globalwaterdances.de

Das Projekt kann unterstützt werden!
Crowdfunding für Global water Dances:    www.betterplace.org/p26921



"PHYNIXtanzt im RBB"  - mit Sibylle Günther, 

Linda Leva, Kurth, Heike Kuhlmann, Christine Schramm, Henriette Friede 


In einem Bericht über die Hasenheide im "Heimatjournal" des RBB gab es am 7.4.2012 eine kurze Darstellung unseres Studios...

Hier der Link zum gesamten Film - uns kann man bei ca. 13 Minuten "bewundern".....
Heimatjournal - Hasenheide